Internetagentur München, COCO new media

menu
Themenwelt B2B & Internet.
Anregendes, Wissenswertes, Unterhaltsames.

COCO blog / Social Media | Mobile

04.07.2013
| Martin Bauer
Trend Second Screen | iPad und TV
Second Screen

Fernsehen und Surfen gleichzeitig? Klar. Welche Trends lassen sich bei der Nutzung von iPad und Co vor dem Fernseher absehen?

76% aller Tablet-Besitzer surfen im Internet, während sie Fernsehen schauen. Mehr als die Hälfte davon ruft auch Informationen auf, die mit dem gerade laufenden Programm zu tun haben. Also bspw. Infos zu Schauspielern, Sportlern oder Teams.

53% besuchen ein Social Network und rund die Hälfte davon spricht dort dann auch über das Programm, das sie gerade schauen. Das zeigt sich auch daran, dass in der Hauptsendezeit 40% aller tweets bei twitter über das Fernsehprogramm schreiben. Jedoch wird das bis jetzt nur von wenigen Sendungen, wie z.B. The Voice, aktiv unterstützt, indem das offizielle Hashtag bei twitter und facebook gezeigt wird.

27% informieren sich zu einem Produkt, das gerade im Fernsehen beworben wird oder kaufen es direkt. Das wird unterstützt davon, dass 49% der Zuschauer statt wie früher in den Werbepausen umzuschalten, jetzt im Internet surfen.

Die Nutzungsarten von Männern und Frauen unterschieden sich nur minimal. Frauen sind etwas öfter in Social Networks. Lediglich beim Abrufen von Sportinformationen sind Frauen deutlich weniger interessiert.

Die Digital Natives (Menschen unter 30 Jahren) switchen in ihrer Freizeit 27x pro Stunde zwischen ihren unterschiedlichen Devices.

Der Second Screen ist in bei 40% ein iPhone oder iPad, bei 28% ein Computer/Laptop und bei 27% ein Android- oder Blackberry-Device. Dabei fällt auf, dass Android-User besonders häufig TV-Serien schauen und mit Tablets am ehesten im Zusammenhang mit News gesurft wird.

Die stärksten Interaktionen zwischen TV und Mobile finden statt bei: Großen Shows (Oscar, MTV Music Awards), Abend-Shows (X Factor, The Voice), Sportereignissen (Championsleague, NBA Final, Olympia) und bei Sendungn im Zusammenhang mit Wahlen.

Zukunftsaussichten:

56% der Nutzer erwarten, dass sie zukünftig auf jedem Device Fernsehen schauen können. Und sogar 77% erwarten, dass sie unabhängig von der Uhrzeit schauen können, was sie möchten.

47% erwarten, dass sie mit ihrem Smartphone oder Tablet alles Elektronische fernbedienen können.

42% möchten, dass sie ein im Fernsehen gezeigtes Produkt kaufen können, indem sie mit ihrem Smartphone darauf deuten.

Quelle: Diverse Infografiken

Impressum