Internetagentur München, COCO new media

menu
Themenwelt B2B & Internet.
Anregendes, Wissenswertes, Unterhaltsames.

COCO blog / Social Media | Technologie

30.05.2013
| Martin Bauer
Internet Trends 2013: Medienformate Foto, Video, Sound und Data
Data 2013

Was sind die wichtigsten Medienformate im Internet? Welche Rolle spielen Foto, Video, Sound und Data in den aktuellen Internet Trends in 2013?

Auf die rasanten Entwicklungen und aktuellen Trends im Internet waren wir schon verschiedentlich eingegangen. Einige der Facebook Trends 2013 und Google Trends 2013 sind jetzt nach wenigen Monaten bereits sichtbar, etwa die prognostizierten Änderungen an der Timeline von Facebook und der Trefferliste in Google. Jährlich stellt Mary Meeker von Kleiner Perkins Caufield & Byers eine beeindruckende Zusammenstellung der aus ihrer Sicht wichtigsten Entwicklungen vor. Auf die rasante Entwicklung von mobilen Endgeräten und die steigende Internetnutzung in China will ich an dieser Stelle nicht eingehen. Besonders spannend finden wir die prognostizierte Entwicklung der Medienformate.

1. Fotos

Bilder sind das Basismedium der digitalen Formate. Gleichwohl ist auch die Summe der upgeloadeten und geteilten Bilder nach wie vor exponentiell wachsend. Immer wieder neue Anwendungen wie Instagram und das in Deutschland noch kaum genutzte Snapchat eröffnen immer neue Wege zum Bilderteilen.

2. Video

Für Video gilt im Prinzip das gleiche wie für Foto. Youtube ist die mit Abstand meistgenutzte Plattform, wird aber von neuen Apps überholt. Hier sind insbesondere Vine von twitter und Dropcam zu nennen. Auch Video ist somit noch am Anfang seiner Internetentwicklung und hat noch sehr viel Entwicklungspotenzial.

3. Sound

Auf die Entwicklung von Sound aus der Cloud waren wir schon in unser Liebeserklärung an Spotify eingegangen. Dieser Trend ist auch aus Sicht von KPCB stark vorhanden und weiter wachsend.

4. Data

Bei all diesen neuen Tools, Apps, Nutzergewohnheiten, etc. ist es auf den ersten Blick schon überraschend, dass Data der Nummer 1 Trend im Internet ist. In diesem Bereich sind wir aber noch ganz am Anfang und sehen permanent neue Anbieter. Die Technologien sind mit Bluetooth, kleinsten Sensoren, Cloudanbindung alle vorhanden und warten auf die Kreativität der Entwickler. Waze beispielsweise vernetzt Autofahrer und hilft dabei live auf Basis der Angaben der anderen Fahrer immer die beste Route zu finden. Kein Wunder, dass Facebook und Google beide um den Kauf der App buhlen.

Im Bereich Fitness und Gesundheit erwarten und mit der Messung von Herzfrequenz, Hautfarbe, Atem, Leitfähigkeit/Feuchtigkeit der Haut, Schritten, Körperbewegung, Blickrichtung, Kalorienzähler, usw. usw. noch Hunderte an Applikationen. Der Clou ist dann häufig die Vernetzung der eigenen Informationen mit den Erkenntnissen aus den Informationen aller anderen User. 

Es bleibt extrem spannend zu sehen, was sich in diesem Jahr noch durchsetzen wird. 

via Internet Trends 2013

Impressum