Internetagentur München, COCO new media

menu
Themenwelt B2B & Internet.
Anregendes, Wissenswertes, Unterhaltsames.

COCO blog / Webdesign

12.09.2013
| Martin Bauer
Flat Design in neuen Logos von Google, Youtube, Micorosoft, Apple - nur nicht Yahoo!
Neues Logo für Yahoo! Apple Google Youtube Microsoft

Flat Design ist einer der beherrschenden Designtrends im Webdesign 2013, der auch auf die Logogestaltung durchgreift. Microsoft hat es vorgemacht. Google, Youtube und Apple scheinen nachzuziehen. Nur Yahoo! fällt mit seinem neuen Logo aus dem Rahmen.

Flat Design hat sich von zahlreichen Designelementen der letzten Jahre verabschiedet. Keine abgerundeten Ecken mehr, keine Schatten, keine Farbverläufe. Das bringt einige Vorteile: Es ist klar, einfach, lenkt nicht vom Wesentlichen ab und ist damit für viele Anwendungen sehr anwenderfreundlich. Gleichzeitig wird es aber auch durchaus kritisch beleuchtet.

Dieser Webdesign-Trend scheint sich auch auf die Logogestaltung auszuwirken. Microsoft ist im Zusammenhang mit der Neuvorstellung von Windows 8 vorgebrescht. Das neue Logo ist vollkommen flach und orientiert sich ebenso an den Fenstern vergangener Logos wie an den farbigen Flächen im neuen Windows 8. Auch das neue iOS 7 von Apple orientiert sich an diesen Gestaltungsrichtlinien und bricht damit mit der Vergangenheit im Skeuomorphic Design. Da ist es wenig verwunderlich, wenn man auf den vermutlichen neuen Modellen des iPad statt dem silbernen Logo mit Farbverlauf ein einfarbiges Logo erkennen kann.

Auch im Google-Konzern scheint sich etwas zu bewegen. Auch wenn ein vermeintliches neues Logo für Google, das in einem Update für Google Android sichtbar war, prompt dementiert wurde, würde es niemanden überraschen, wenn sich das Logo in diese Richtung weiterentwickelt. Youtube scheint da schon weiter zu sein. Das Coverbild des facebook-Kanals von Youtube hat bereits das neue Logo übernommen. Das ist es wohl nur noch eine Frage der Zeit, bis dieses auch auf der offiziellen Website eingesetzt wird. Es ist extrem am Flat Design orientiert und besteht lediglich aus den zwei Farben Rot und Weiß. Der Name in einer dünnen Schrift tritt in den Hintergrund und stellt das große Play-Icon heraus.

Einzig Yahoo! ist mit seinem neuen Logo aus der Reihe gefallen. Es ist zwar schlanker, aber nach wie vor etwas verspielt und mit Farbverläufen versehen.

Es wird interessant sein zu beobachten, ob sich dieser Trend aus der Technologie- und Internetwelt heraus entwickelt und beispielsweise die dreidimensionalen Logos von BMW, Mercedes und VW beeinflussen wird.

Impressum